• Gaby

Lehde, Freilichtmuseum


Einige Tage zu spät, aber doch endlich noch möglich - die Beiträge der letzten Tage konnten leider mangels stehender Datenleitung nicht hochgeladen werden. Trotz bezahltem WLAN-Ticket war es einfach nicht möglich Daten ins Netz hochzuladen. Die Verbindung war einfach zu schlecht und instabil. Ist leider auf den meisten Stellplätzen im Osten Deutschlands heute immer noch ein Problem. Aber es kam dann noch schlimmer... (siehe folgende Beiträge)

Am Montag liessen wir uns am Morgen Zeit, das Wetter war sonnig und so genossen wir unseren Platz. Gegen Mittag machten wir uns mit unseren Velos auf den Weg nach Lübbenau in die Stadt, wo es ein grosses Einkaufszentrum geben soll, der Name verhiess etwas Grosses - Colosseum.

Auf Anhieb haben wir dies auch gefunden, die Grösse liess jedoch zu wünschen übrig. Es gab aber einen Drogeriemarkt, wo ich mich wieder mal mit allem eindeckte, was man so in einer Drogerie kaufen kann (ohne den Schweizer Zuschlag). Ich staune immer wieder über diese Preise, also decke ich mich gleich für ein halbes Jahr ein. (Shampoos, Deo's, Duschi's, Cremes etc).

Zurück beim WoMo musste Peter sich hinlegen, sein Rücken macht heute grosse Probleme. Somit war die Idee, ein Kanu zu mieten keine gute Idee und wurde somit begraben. Bei diesen Kanus sitzt man direkt am Boden und streckt die Beine. Dies war dann doch nicht ganz das Richtige für einen Bandscheibenvorfall.

Also machten wir uns später mit den Velos nochmals auf nach Lehde und besuchten das Freilichtmuseum. Dieses war sehr eindrücklich und zeigte die Lebensweise der früheren Bewohner (Sorben und Wenden). Bei uns in der Schweiz entspricht dies eigentlich dem "Ballenberg-Freilichtmuseum". Ein empfehlenswertes Freilichtmuseum mit eindrücklichen Darstellungen, Gebäuden aus vergangener Zeit und der Lebensweise der früheren Bevölkerung des Spreewaldes. Generell hat man fast ein wenig den Eindruck im Europa-Park zu sein, jedoch mit dem Unterschied, das dies das tägliche Leben der Spreewälder war.

Zum Abschluss gönnten wir uns im Kahnhafen in Lübbenau noch eine Runde Kaffee (ohne Kuchen), kauften nochmals Gurken in verschiedenen Variationen und Senf in verschiedenen Geschmacksrichtungen auf dem permanent dort stehenden Markt als Mitbringsel für zu Hause.

Morgen geht's dann weiter an's Stettiner Haff mit Ziel Altwarp.

#Spreewald #Lehde

12 Ansichten

NAm aturcamping am Schlosspark, Lübbenau, Spreewald

Schöner Platz direkt an den Fliessen in Lübben

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Januar 2016 - Gaby Häner

Camping Galsklint, Middelfart

wunderschöner Platz auf verschiedenen Ebenen angelegt. Dark $ky Aerea. Sehr ruhig gelegen, Plätze

rei wählbar ohne Parzellierung. Sehr nettes und unkompliziertes Personal. Gute Infrastruktur. Super gelegen für 

Ausflüge zu den Kreidefelsen. Innerhalb von 10-15 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Natur pur.