• Gaby

Hafenrundfahrt nach Kiel und zurück


Nach einem gemütlichen Morgen auf unserer Luxusparzelle machten wir uns um 13.00 Uhr auf nach Laboe zum Hafen. Davor habe ich die Dusche ausprobiert und hatte wieder mal Mühe herauszufinden wie ich Wasser bekomme. Hier gibt es einen Chip, den man irgendwie wo einlegen muss. Bis ich das Prinzip verstanden habe, dauerte es. Aber schlussendlich klappte das Duschen dann doch noch. Der Chip wird mit 5 Euro geladen, die Dame wollte nur 2 Euro laden. Da ich mit zuwenig Guthaben auf dem Chip schlechte Erfahrungen gemacht habe, reichte mir diese 2 Euro nicht.

Da ich ohne Brille die Anzeige nicht sehe, weiss ich sowieso nie, wann das Guthaben aufgebraucht ist. Und wer steht schon mit der Brille unter der Dusche. Ich bin schon in Schweden plötzlich ohne Guthaben unter der Dusche von Kopf bis Fuss eingeschäumt und pudelnass da gestanden, musste mich anziehen und einen neuen Chip holen gehen. Das will ich in Zukunft vermeiden.

In Laboe am Hafen war noch Markt und wir konnten so das eine oder andere Kuriose, was zum Kauf angeboten wurde, bestaunen. Heute hatte es viel mehr Leute unterwegs, man spürt, dass bald Wochenende ist.

Um 13.50 ging es dann aufs Schiff, welches eine 2-stündige Fahrt von Laboe nach Kiel anbot. Wir fuhren an grosse Werften vorbei, an Häfen mit unzähligen Segelbooten von modern bis alt. Unterwegs sahen wir auch den ein oder anderen Gaffelsegler, die sind schon sehr beeindruckend.

Das Schiff hielt in Kiel an zwei Stationen an. Im Hafen lagen zwei Schiffe, eines eine Fähre, das andere das kleine Kreuzfahrtschiff, die Astor. Dieses hiess früher mal Fedor Dostojewski. Auf diesem haben wir vor vielen Jahren eine tolle Kreuzfahrt gemacht.

Auf der Rückfahrt fuhren wir dann die andere Küstenlinie entlang an Marinewerften, entlang von einem Villenviertel und einiges mehr.

Wieder zurück in Laboe ging es dann noch zum Einkaufen. Einen Eisbecher genehmigten wir uns ebenfalls noch. Der sah auf dem Bild klein aus, war in Wirklichkeit aber riesig. Also fällt das Z'nacht heute weg. Dafür machten wir noch den Grossabwasch von gestern in einem viel zu kleinen Abwaschraum.

Auch heute war das Wetter wieder ein Traum. Ich hoffe, es bleibt. Der Wetterbericht meldet zwar nun ein paar Wolken, aber diese scheinen nicht schlimm zu sein, die Sonne scheint immer noch zu überwiegen.


0 Ansichten

NAm aturcamping am Schlosspark, Lübbenau, Spreewald

Schöner Platz direkt an den Fliessen in Lübben

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Januar 2016 - Gaby Häner

Camping Galsklint, Middelfart

wunderschöner Platz auf verschiedenen Ebenen angelegt. Dark $ky Aerea. Sehr ruhig gelegen, Plätze

rei wählbar ohne Parzellierung. Sehr nettes und unkompliziertes Personal. Gute Infrastruktur. Super gelegen für 

Ausflüge zu den Kreidefelsen. Innerhalb von 10-15 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Natur pur.