Januar 2016 - Gaby Häner

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Camping Galsklint, Middelfart

wunderschöner Platz auf verschiedenen Ebenen angelegt. Dark $ky Aerea. Sehr ruhig gelegen, Plätze

rei wählbar ohne Parzellierung. Sehr nettes und unkompliziertes Personal. Gute Infrastruktur. Super gelegen für 

Ausflüge zu den Kreidefelsen. Innerhalb von 10-15 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Natur pur.

Naturcamping am Schlosspark, Lübbenau, Spreewald

Schöner Platz direkt an den Fliessen in Lübben

October 12, 2018

October 11, 2018

September 29, 2018

September 27, 2018

September 23, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Bodden-Bootsfahrt auf dem "Prerower Bodden".

June 2, 2018

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

... im Westen von Fehmarn bis zum Jimi Hendrix Gedenkstein

1 Jun 2016

 

In der Nacht auf den 1.6.16 hat es doch noch geregnet. Aber als wir aufstanden, war alles schon wieder vorbei. Am Morgen war das Wetter noch grau, aber auf den Mittag verzogen sich die letzten Wolken und es war ein traumhaft sonniger Tag, auch der Wind war nicht mehr so stark wie die letzten Tage. 

Heute nahmen wir uns eine längere Veloreise vor. In den Westen der Insel sollte es gehen. 

Wir fuhren über den Südstrand nach Wulfen zum Fehmarnsund. Unter der Brücke durch weiter Richtung Gold.

Hier gab es in einem kleinen Café ein tolles Frühstücksbuffet wo wir nicht nein sagen konnten. 

 

Gestärkt ging es weiter über Albertsdorf nach Lemkenhafen. Immer wieder über Wiesenflächen und am Ufer entlang. Weiter nach Orth und bis zum Leuchtturm Flügge. Der Weg führte am Flügger Teich entlang. Den Fahrradweg teilten wir uns mit den Schafen. 

 

In Flügge wollten wir uns den Gedenkstein von Jimi Hendrix anschauen. Dieser hat vom 4.-6.9.1970 sein letztes Konzert am Peace and Love Festival auf Fehmarn gegeben, bevor er gestorben ist.

 

Leider war die Beschilderung nicht immer ganz klar, so fuhren wir ein wenig im Kreis herum bis wir den Gedenkstein dann doch noch fanden. Dieser steht auf einer riesigen Wiese direkt am Meer. 

 

Unsere Akkus von den Bikes waren zur Hälfte leer und wir suchten den Heimweg durch die Inselmitte. Aber auch hier war die Beschilderung wieder alles andere als klar. Über Petersdorf sollte es gehen, doch egal an welcher Weggabelung wir auch ankamen, Petersdorf war immer in die andere Richtung 3 km entfernt. Irgendwann fanden wir dann den Weg - nicht über Petersdorf - Richtung Burg, wo wir uns noch einen feinen Coupe beim Italiener gönnten.

 

 

Ziemlich erschöpft kamen wir dann am späteren Nachmittag bei WoMo an. Bilanz: 60 km. Das ist für uns eine echte Leistung da wir sonst eher zu der faulen Sorte gehören mit eher wenig Bewegung. Morgen wird uns wohl alles weh tun, vor allem das H.......teil.

 

 

 

auf dem Weg in den Westen der Insel

 Fehmarnsundbrücke

 

 In Gold gab es ein goldiges Frühstcksbuffet

 Fahrradwege mit den Schafen teilen

 

 Flügger Leuchtturm

 

 Jimy Hendrix Gedenkstein

 Gelände wo das Love and Peace Festival stattfand

 Rast in einem Park auf der Rückreise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tags: Rügen, Thiessow, Rügenmarkt

Please reload

Folgen Sie uns!