Januar 2016 - Gaby Häner

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Camping Galsklint, Middelfart

wunderschöner Platz auf verschiedenen Ebenen angelegt. Dark $ky Aerea. Sehr ruhig gelegen, Plätze

rei wählbar ohne Parzellierung. Sehr nettes und unkompliziertes Personal. Gute Infrastruktur. Super gelegen für 

Ausflüge zu den Kreidefelsen. Innerhalb von 10-15 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Natur pur.

Naturcamping am Schlosspark, Lübbenau, Spreewald

Schöner Platz direkt an den Fliessen in Lübben

October 12, 2018

October 11, 2018

September 29, 2018

September 27, 2018

September 23, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Bodden-Bootsfahrt auf dem "Prerower Bodden".

June 2, 2018

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Besuch romantischer Park "Liselund Slot" und unsere Action am heutigen "Arbeits- und Servicetag"

5 Jun 2016

 

 

 

Heute wollten wir eigentlich einen Segeltörn unternehmen den Kreideklippen entlang. Da gestern der Wind abgegeben hatte auf 1 – 2 Bf waren wir sehr hoffnungsvoll, dass es bleibt bis heute. Leider war dem nicht so. Schon morgens früh hat wieder Wind eingesetzt, was eine unruhige Segeltour schon vermuten liess. Da Gaby immer noch ein bisschen „schwächelt“ (Erkältung bessert aber langsam) haben wir uns entschlossen, heute einen „Servicetag“ einzulegen. Das heisst Wäsche waschen, putzen und fegen und die Vorräte überprüfen bevor es weitergeht. War also ein ganz gewöhnlicher Arbeitstag und versprach relativ langweilig zu werden. Aber Ruhe geniessen im Urlaub ist ja auch mal toll und nötig. Trotzdem können wir heute über ein paar kuriose Ereignisse berichten. (siehe weiter unten folgend)

 

Gestern Abend spät- hier ist es ja hell bis fast 23:00 Uhr – waren wir noch mit den Fahrrädern unterwegs in den unweit gelegenen romantischen Park „Liselund“ auf Moen. Dieser Park hat eine Grösse von insgesamt 33 Hektar und ist in vier Teile aufgeteilt. Ein Teil mit See, Wald und Ostgarten im Süden, eine Nutzfläche und Klippen und Schluchten im Osten. Umgeben ist der Park von Wäldern und Feldern. Gleich dahinter Richtung Süden schliessen sich dann die Kreidefelsformationen von Moen an. Ein kleines Schlösschen steht, umgeben von Weihern, im Park mit einer daneben gelegenen sogenannten „Schweizerhütte“ (siehe Bild weiter unten) welches die Wohnung für den Parkaufseher war. Verschiedene Themenbereiche schliessen den grossen Rundgang des Parks ab. Wir haben versucht, die Stimmung des romantischen Parks mit Bildern ein wenig einzufangen. Wir veröffentlichen dies erst heute, da es gestern schon ein bisschen spät war und wir nach der Rückkehr „platt“ waren (mein E-Bike hat plötzlich gebremst anstatt gezogen = langer mühseliger Heimweg).

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz Servicetag war heute doch noch was los. Nachmittags, so gegen 14:00 Uhr kam ein holländischer Campingclub (mit Stander und allem was dazu gehört) mit ca. 20 Wohnwagen und WoMo’s auf den Platz gefahren. Nun, normalerweise ist das nichts erwähnenswertes, da ja die meisten Holländer mit WW und WoMo’s unterwegs sind. Aber auch einer „Campernation“ ist das Glück nicht immer hold und manchmal nützt auch jahrelanges Training im Auf- und Abbau einer Campingparzelle nichts gegen Unvorhergesehenes.

Man stelle sich einen grossen Weiher vor, der rundherum mit Parzellen erstellt ist. Also ein Parzellenrondell mit einem grossen Weiher in der Mitte. Nun, wie das so üblich ist an Gewässern, ist das Ufer abschüssig. Einer der Holländer hat dies scheinbar nicht bemerkt, seinen Wohnwagen abgekuppelt ohne die Handbremse zu ziehen, ist in seinen Wagen gestiegen und wollte das Auto vorsetzen. Tatsächlich wurde die Distanz zwischen Wohnwagen und Auto nun grösser aber nicht, weil das Auto vorwärts fuhr, sondern der abgekuppelte Wohnwagen selbständig rückwärts die Uferböschung runter und mit einem Riesenklatsch im Wasser zur Hälfte verschwand. Warum ich das so genau beschreiben kann?? Ganz einfach… Als dies alles geschah kam ich eben zufällig mit meinem Fahrrad vorbei und konnte dies alles beobachten. Vor lauter Staunen beim Fahren bin ich mit dem Fahrrad in die Grasnarbe neben dem Weg gekommen und mit einem lauten Knall und Zischen hat sich mein Vorderpneu verabschiedet. Nun ja, ein Unglück kommt selten allein. Der mit der Schadenfreude (Wohnwagen im Wasser) kann ich nicht gelten lassen – ich hatte gar keine Zeit dazu, Schadenfreude zu entwickeln. Also absteigen und schieben. So hatte ich wenigstens die Aufmerksamkeit der Holländer einen kurzen Augenblick für mich – hätte ich aber auch nicht unbedingt gebraucht. Die Untersuchung des Reifens förderte ein spitzes und langes hartes Ding (steckte aufrecht im Reifen) welches aussah wie ein Muschelstück. Gaby meinte zwar, es könnte ein prähistorisches Schneidwerkzeug sein, wie wir es auf Rügen schon auf einer Hanomag-Tour gesehen haben. Egal was das Ding war, es war leider härter als mein Reifen. Der Rest des Nachmittags war also auch schon gelaufen – Reifen flicken – habe gottlob immer meine halbe Werkstatt im „Keller“ des WoMo’s mit dabei. Fazit der Geschichte: Mein Velo ist wieder in Ordnung, aber der Wohnwagen steht immer noch im Wasser. Teilweise konnte er schon wieder ans Ufer gehievt werden, aber er steckt immer noch im Uferschlick (siehe Bilder). Nicht einmal ein Traktor konnte ihn raus bekommen. Für den Holländer gibt dies wohl eine sehr feuchte Nacht mit viel Schräglage und für uns noch eine Lektion im WW bergen, wenn die Dänen dann noch mit grösserem Gerät für die Schlussbergung anrücken.

 

Was nehmen wir also mit vom heutigen Tag?? Wer unterwegs ist hat irgendwie und irgendwo immer Action. Hoffe, unsere morgige Weiterreise auf die Insel Fünen (Middelfart) geht ohne solche Pannen wie heute geschehen ab. Auf Fünen wollen wir uns mit Kollegen aus Bern zu einem Grillabend treffen. Zur Zeit sind diese unterwegs zum Nordkap und unsere Wege kreuzen sich morgen auf Fünen.

 

Wetter immer noch sonnig aber leider wieder sehr windig und kühler (4-5 Bf). Soll aber morgen wieder aufwärts gehen, heisst, hoffentlich der Wind in die gegenteilige Richtung. Mehr wie Sonne geht ja nicht...

 

 

 

 

 

Tags: Rügen, Thiessow, Rügenmarkt

Please reload

Folgen Sie uns!