Januar 2016 - Gaby Häner

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Camping Galsklint, Middelfart

wunderschöner Platz auf verschiedenen Ebenen angelegt. Dark $ky Aerea. Sehr ruhig gelegen, Plätze

rei wählbar ohne Parzellierung. Sehr nettes und unkompliziertes Personal. Gute Infrastruktur. Super gelegen für 

Ausflüge zu den Kreidefelsen. Innerhalb von 10-15 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Natur pur.

Naturcamping am Schlosspark, Lübbenau, Spreewald

Schöner Platz direkt an den Fliessen in Lübben

October 12, 2018

October 11, 2018

September 29, 2018

September 27, 2018

September 23, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Bodden-Bootsfahrt auf dem "Prerower Bodden".

June 2, 2018

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Ein Tag in Karlskrona

2 Jun 2017

 

Heute morgen lachte zum Glück wieder die Sonne. Der Wind ist zwar noch da, aber nicht  mehr so heftig wie gestern. Der Akku ist zwar nach wie vor defekt, aber Peter's Idee, den Knopf mit einem kleinen Holzstück zu befestigen funktioniert. Wir können weiterhin mit unseren E-Bikes die Gegend erkunden. Ist etwas komplizierter, aber es funktioniert. Juhi....

 

Nach einem ruhigen Morgen machten wir uns am Mittag nach Karlskona Centrum auf den Weg. Am kleinen Hafen entdeckte ich das Schiff "Axel", welches immer wieder bei uns am Camping vorbei fährt. Den Fahrplan verstehe ich überhaupt nicht, alles schwedisch oder was? Zum Glück sitzen auf dem Steg ein deutsches Paar, welches ich fragen kann. Also das Schiff fährt in einer halben Stunde und macht eine 1.5 stündige Rundfahrt. Das machen wir doch gleich  mit.

 

Ich  kann mich gut mit der Masse auf das Schiff begeben, Peter bleibt draussen. Der nette Herr erklärt ihm, dass wir nicht gebucht haben und er nicht auf's Schiff darf. Nach längerer Diskussion kann er nun doch an Bord, da es noch genügend Platz hat.

 

Um 13.00 Uhr startet die Axel für die Rundfahrt welche durch den Schärengarten von Karlskona führt. Später fahren wir einen kleinen idyllischen Kanal entlang. Bei der ersten Brücke wendet die Axel und das ganze geht zurück.

 

Danach schauten wir uns die Stadt an und assen in einem Dönerladen eine Kleinigkeit, so war das geplant. Wir erhielten jedoch eine Riesenportion, Peter einen riesen Teller Falafael mit Pommes und Salat, ich einen Falafel in einem Wrap welcher sicher  30 cm lang war. Gut gesättigt machten wir uns mit den Velos auf den Weg zurück zum Camping.

 

Im Campingladen schauten wir mal so, was die Schweden so essen. Da spricht plötzlich ein junges Paar Schweizerdeutsch. Diese beiden musste ich sofort ansprechen, neben dem vielen Schwedisch war dies schön sich  mit jemanden auf Schweizerdeutsch zu unterhalten. Das junge Paar besuchte uns später zu einem Kaffee und wir diskutierten bis um 20.30 angeregt. Das Nachtessen fällt aus, nach diesem üppigen Zvieri und netten Besuch. 

 

Morgen geht es weiter auf die Insel Öland. Mal schauen was dort alles auf uns wartet. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tags: Rügen, Thiessow, Rügenmarkt

Please reload

Folgen Sie uns!