Stralsund


Am Montag sind wir mittags Richtung Stralsund aufgebrochen. Seit Sonntag ist das Wetter traumhaft, schön und warm (24 Grad) mit einer leichten Brise.

Vom neuen Markt aus in Stralsund machten wir eine Stadtrundfahrt. Wir waren die einzigen Gäste im Bus und so hatten wir eine private Führung wo wir auch immer wieder aussteigen konnten.

Danach zog es uns wieder Richtung Wasser zum Hafen auf die Hafeninsel, wo auch das Oceaneum ist. Dieser Bau ist gewöhnungsbedürfig inmitten all der historischen Gebäude. Es soll aufgeblähte Segel darstellen, dafür braucht man aber eine enorme Vorstellungskraft. Die Einheimischen nennen es die Klorolle, was unserer Meinung dem Bild näher kommt.

Im Hafen liegt auch die Gorch Fock 1, welche die Deutschen versenkt haben, damit die Russen sie nicht "entern". Später wurde sie wieder geborgen, restauriert und heute ist sie ein Museumsschiff. Nicht zu verwechseln mit der Gorch Fock 2, welche aktuell immer noch das Schulschiff der deutschen Marine ist.

Wir machten noch eine Hafenrundfahrt welche unter den beiden Brücken durch ging. Fuhren an der Volkswerft vorbei, welche aktuell insolvent ist, aber zum xten Mal neue Investoren gefunden hat. Einmal rund um die Insel Dänholm und wieder zurück in den Hafen.

Dort gab's dann noch einen feinen Coupe bevor wir den neuen Markt wieder suchten.

Die beiden Rundfahrten haben sich gelohnt, so irrten wir nicht wie üblich in der Stadt umher. Einziger Knackpunkt war der Weg zum Hafen und wieder zurück. Peters Rücken schaffte es kaum. Leider wird es eher schlimmer als besser, Bewegung ist in seinem Fall kontraproduktiv.

Bald geht unsere Reise zu Ende und ich bin ein bisschen wehmütig. Es könnte noch lange so weitergehen. Vor allem, wenn ich an die Hitze zu Hause denke wird mir jetzt schon heiss. Trotz stürmischen Tagen ist mir das Klima hier oben viel lieber. Täglich frische Luft und eine Brise ist herrlich.

... und überall schmucke Innenstadthäuser

Starssencaffés wie im Süden

Eine der drei monumentalen Kirchen in Stralsund (die Mächtige, die Schmächtige und die 3. habe ich vergessen.

Ehemaliges Armenviertel, heute schmucke Studentenwohnungen

Eines der beiden alten Stadttore

Reich verzierte Häuserfronten noch und nöcher...

Fork Gock 1 (wieder vom Meeresgrund gehoben, restauriert und heute als Museumsschiff in Stralsund angedockt).

Yachthafen

In der Miite Stralsund's "Klorolle"

Trabi als Cabrio

Die neue Rügenbrücke au der Sicht eines Schiffes

Durchfahrt der alten Rügen-Hebewerkbrücke

Insel Dänholm

Skyline Stadt Stralsund

#Stralsund

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square

NAm aturcamping am Schlosspark, Lübbenau, Spreewald

Schöner Platz direkt an den Fliessen in Lübben

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Januar 2016 - Gaby Häner

Camping Galsklint, Middelfart

wunderschöner Platz auf verschiedenen Ebenen angelegt. Dark $ky Aerea. Sehr ruhig gelegen, Plätze

rei wählbar ohne Parzellierung. Sehr nettes und unkompliziertes Personal. Gute Infrastruktur. Super gelegen für 

Ausflüge zu den Kreidefelsen. Innerhalb von 10-15 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Natur pur.