Januar 2016 - Gaby Häner

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Camping Galsklint, Middelfart

wunderschöner Platz auf verschiedenen Ebenen angelegt. Dark $ky Aerea. Sehr ruhig gelegen, Plätze

rei wählbar ohne Parzellierung. Sehr nettes und unkompliziertes Personal. Gute Infrastruktur. Super gelegen für 

Ausflüge zu den Kreidefelsen. Innerhalb von 10-15 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Natur pur.

Naturcamping am Schlosspark, Lübbenau, Spreewald

Schöner Platz direkt an den Fliessen in Lübben

October 12, 2018

October 11, 2018

September 29, 2018

September 27, 2018

September 23, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Bodden-Bootsfahrt auf dem "Prerower Bodden".

June 2, 2018

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Schon wieder eine Panne mit dem Velo

21 May 2018

 

 

Heute machten wir uns erst nach dem Mittag auf den Weg zum mittleren Strandabschnitt. Dies ist der kleinste Abschnitt. Es war wie immer Ebbe und es gab viele „Wurmhüfeli“, also konnte ich nur mit den Schuhen ins Watt. Ich bin da ziemlich heikel. Danach radelten wir nach St. Peter Ording in die Einkaufsmeile und gönnten uns einen feinen Apero. Ich habe einen Holunderblütensekt genommen, der war ja sowas von lecker, hmmm.

Gemütlich wollten wir uns dann auf den Weg zur Strandkiste, dem Pfahlbaurestaurant in der Nähe des Campingplaztes machen. Als ich abfahren wollte, stellte ich mit Erschrecken fest, dass ich einen Platten habe, aber sowas von platt.

Also raus auf einen Parkplatz, Ersatzpumpe suchen und Pneu aufpumpen, Nicht gerade einfach mit so einer Minipumpe. Kaum angefahren, war die Luft schon wieder weg. So langsam kam Ärger auf. Was tun? Zum Campingplatz sind es mit dem Velo immer noch ca. 15 Min. Zu Fuss stossen keine Alternative.

Dann sahen wir um die Ecke einen Fahrradverleih und fragen die nette Dame, ob sie uns helfen kann. Mit einem Luftdruckgerät oder sowas ähnlichem pumpte sie mein Velo auf. Wir radelten wieder weiter, aber ich stellte bald fest, dass die Luft wieder schwindet. Also wieder zurück.

Die Dame erklärte uns, dass sie eigentlich keine E-Bikes flicke, nahm sich aber dann trotzdem meines Vorderrades an und ersetzte den Mantel. Was da zum Vorschein kam, brachte mein Blut so richtig in Wallung. Da lag so eine Gummischeibe auf dem Mantel, dieser hat den Mantel so erdrückt, dass dieser ein Leck bekam und die Luft mit Höchstgeschwindigkeit wieder das Weite suchte. Das konnte ja nur wieder unser Velomech von Trimbach sein, dieser hat uns ja vor unseren Ferien neue Pneus montiert. Nicht einmal das hat er geschafft. Ich konnte mich kaum noch beruhigen so wütend war ich. Wenn der Typ in der Nähe gewesen wäre, ich hätte ihm den Mantel um die Ohren gehauen. Wenn wir zu Hause sind, wird er aber auf jeden Fall noch was hören. Der hat nun alles kaputtgeflickt was man kaputtflicken kann.

Für den neuen Mantel und die Arbeit haben wir gerade mal 12 Euro bezahlt. Ich habe den Betrag dann auf 20 aufgerundet da ich einfach nur froh war, dass uns jemand den Pneu wieder flicken konnte. Zu Hause haben wir für‘s kaputtflicken glatte 350.— bezahlt.

Danach beruhigte ich mich nur ganz langsam wieder und wir fanden noch einen schönen Tisch in der Strandkiste wo es ein feienes Znacht gab mit toller Aussicht auf‘s Watt.

Nun bin ich von der vielen frischen Luft, der Sonne und der Aufregung völlig kaputt und mache heute Abend rein gar nichts mehr.

Morgen geht es ja dann weiter, d.h. wir müssen mal aufstehen, das Zelt abbauen usw.

 

 

 

 

 

Please reload

Folgen Sie uns!