Rückfahrt 2. Etappe 13.10.18


Start um 7.15 Uhr in Soltau. Bis 9.00 Uhr lief alles super, dann der erste Stau, Unfall. Da steigen doch vier Typen aus mit einem Plakat „bist du bereit - Jesus Christus“ gehen von Wagen zu Wagen und verteilen Flyer. Daneben das alte Bild von pinkelnden Männern. Ich bin mit Luna ausgestiegen da sie unruhig wurde, aber ausser bellen machte sie nichts, kann ich verstehen. Wenns nicht so komisch rüber kommen würde, würde ich mich auch bellend draussen hinstellen😂. Nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei und sind nun wieder am Fahren. Der Test der Strecke lief gut. Ausser dass halt Detschland ein einzige Baustelle ist liefs recht gut. Nach 11 Stunden und 850 km sind wir um 18.00 Uhr zu Hause angekommen. Luna konnte es kaum glauben wieder in ihrem Garten zu sein. Sie war heute grossartig. 11 Stunden im WoMo und nur ab und zu mal ein lautes Wau wau. Auf den deutschen Radt- und Parkplätzen kann man ja nicht mal Gassi gehen vor lauter Menschenkot und WC Papier, Büchsen, Verpackungen etc. aber wehe wenn mal ein Hund kackt☹️. Wir haben gelernt in Deutschland, Hunde sind sauberere Menschen. Zu Hause angekommen erwartete uns noch das Möbel rücken, denn die Maler waren zwischenzeitlich da. Das WoMo muss nun noch bis morgen warten, wir sind nur noch k.o. 


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge